Search
  • Sonja

Hello, nice to meet you!

Mein Name ist Sonja, und ich leite und unterrichte die Vorbereitungskurse für den TOEFL-Test bei der Sprachschule Augsburg. Es ist eine Sprachschule, die Studenten durch intelligente Planung und individuelle Vorbereitung dabei hilft, erfolgreich den TOEFL-Test zu meistern. Die Philosophie der Sprachschule Augsburg ist es sich darauf zu konzentrieren, für das Wesentliche zu lernen. Ziel dabei ist, den Test schnell, erfolgreich und auch mit Spaß zu durchlaufen, sodass diese Erfahrung auch für das weitere Studium von Nutzen ist.


Ich habe bereits viele Schüler und Studenten trainiert und auf den Test vorbereitet, und obwohl alle Studenten sehr unterschiedlich waren, hatten fast alle eines gemeinsam: Sie sahen den TOEFL-Test als zusätzliche Belastung, die ihnen Sorgen bereitet. Ich verstehe das sehr gut. Der TOEFL-Test kann beängstigend sein, weil das Niveau sehr hoch ist und weil die Testdauer sehr lange ist. Für viele bedeutet das zusätzlichen Stress und allzu oft verschlimmert die Vorbereitung auf diese Prüfung dieses Gefühl.

Aber das muss nicht sein. Bei der Sprachschule Augsburg machen wir für kurze Zeit die Testvorbereitung zu einem Teil deines normalen Lebens, damit wird die Vorbereitungszeit angenehmer und dein Selbstvertrauen und deine praktischen Fähigkeiten verbessern sich.

Als ich selbst zu unterrichten begann, merkte ich, dass die Schüler am liebsten nur den richtigen Lösungsbuchstaben (der Test ist bis auf den Writing und Speaking Part Multiple Choice) auf die jeweilige Frage wollten, die sie als Hausaufgabe vorbereitet hatten. Dafür brauchten sie aber keinen Vorbereitungskurs, da man die Antworten im Testbuch selbst nachschlagen kann. Das ist kein Unterricht und die Studenten lernen dabei nichts hinzu. Aber leider unterrichten viele Trainer heute noch immer auf diese Weise ihre Schüler.

Es muss einen besseren Weg geben.

Wir planen jede Unterrichtseinheit individuell und integrieren dabei eine wesentliche Fähigkeit; Reading, Listening, Speaking und Writing, aus denen der Test besteht. Für mich ist es wichtig, jedem Studenten Wege und Strategien aufzuzeigen und zu vermitteln, um sich bestens auf den Testaufbau zu konzentrieren, anstatt nur zu prüfen, ob Antworten richtig oder falsch sind. Dadurch fangen die Studenten an, echte Fähigkeiten zu entwickeln die sie befähigen, immer besser zu werden. Das Resultat ist, diese Fähigkeiten sind auch nach dem Test nützlich.

Viele Studenten haben nicht besonders viel Spaß für den TOEFL-Test zu lernen und dafür auch noch einen Kurs zu besuchen, da es eine Zeit- und Geldverschwendung zu sein scheint. Indem ich den Studenten jedoch zeige, wie die erlernten Fähigkeiten ihnen nach dem Test auch noch im Universitätsalltag helfen können, macht es ihnen viel mehr Freude, sich mit dem Material des TOEFL-Tests auseinander zu setzten. Sich kurz vor dem Test viele Vokabeln rein zu pauken ist sinnlos, weil zu erwarten ist, dass man alles vergisst, sobald der Test vorbei ist. Indem wir uns auf bestimmte Fähigkeiten und Fertigkeiten konzentrieren, lernen wir mit einem bestimmten Ziel vor Augen. Wir lernen für das wirkliche Leben und dann bedeutet Lernen erst wirklich Freude.

Ein weiterer Punkt der Studenten häufig blockiert ist die Angst vor dem Score, den sie für die Zulassung der jeweiligen Universität erreichen müssen. Viele Studenten sind dann entmutigt, wenn sich ihre Punktzahl nicht innerhalb eines Tages nach dem Training verbessert. Leider wissen sie Fortschritt und Wachstum oftmals nicht zu schätzen. Wenn Studenten stundenlang pauken und dann völlig ausgelaugt und gestresst sind, geben sie schnell auf. Wenn man nur auf die Punktzahl sieht, ist es auch schwierig, tatsächliche Fortschritte zu erzielen. Dieses Fokussieren ist absolut kontraproduktiv. Auch wenn man den Fortschritt feststellen und messen muss, ermutige ich die Studenten, ihre Fähigkeiten im Bezug den auf den jeweiligen Fragetyp zu überprüfen. Was ich damit meine ist, sich auf das zu konzentrieren, was man wirklich lernen und verbessern muss.

Was ich auch über die Jahre bemerkt habe ist, dass viele Studenten noch immer monotone Methoden bei der Testvorbereitung anwenden und sie lassen jedoch außer Acht, die Medien oder Materialien zu nutzen, die sie in ihrem Alltag bereits nutzen und lieben. Viele Studenten verlassen sich auf irgendein Testvorbereitungsbuch das ihnen im Internet vorgeschlagen wird. Sie wählen dann oft das falsche aus, lernen zu Hause stundenlang riesige Listen mit Hunderten von Vokabeln aus dem Internet, ohne diese dann tatsächlich im Gedächtnis zu behalten. Mit dem richtigen Einsatz bestimmter Software, Apps oder Fachbücher lassen sich manche Fähigkeiten leichter erlernen, da sie ansprechender und effizienter sind und zum jeweiligen Lerntyp passen.

Der Grund, warum es mir besonders Freude bereitet, den TOEFL speziell für Schüler und Studenten zu unterrichten ist, daß ich mich 2002, nach meiner Ausbildung zur staatlich geprüften Fremdsprachenkorrespondentin in Englisch und Spanisch, selbst auf den TOEFL vorbereitet hatte. Nach Semestern an der Open University und der UEL (University of East London) konzentrierte ich mich dann in Vollzeit auf den Aufbau der Sprachschule Augsburg, an der ich heute noch immer selbst unterrichte. In dieser Zeit habe ich die vielen Entwicklungen und Veränderungen des TOEFL kontinuierlich mitverfolgt.

Mein Wunsch ist, dass Schüler und Studenten sich sinnvoll, erfolgreich und mit einer positiven Einstellung auf den TOEFL-Test vorbereiten. Dabei sollen sie erfahren, dass dieser Test eine großartige Lernmöglichkeit sowie Lebenserfahrung ist.

Wenn du mehr erfahren möchtest, wie – was – wann - wo, dann schreibe mir deine Nachricht. Wir freuen uns darauf. infop@sprachschule-augsburg.de

0 views

Sprachschule Augsburg

Tel. 0821 / 346 35 35

© 2019 by Sprachschule Augsburg